DIE OSTEOPATHISCHEN TECHNIKEN

Die osteopathischen Techniken ergeben sich aus dem Bereich der drei osteopathischen Teilgebiete.
– die parietale Therapie: z.B. Förderung des Bewegungsausmaßes und Schmerzlinderung
– die viscerale Therapie: z.B. um die Durchblutung im Bauchraum zu verbessern und Reduktion der Beschwerden zu erreichen
– die craniosacrale Therapie: optimales Zusammenspiel von Knochen und Nervensystem
Eine besondere Rolle spielt dieser Teilbereich der Osteopathie in der Kiefergelenktherapie (Craniofascialtherapie) Hier werden nach dem Vorgespräch mit dem Patienten alle Strukturen, die direkt und indirekt am Kauprozess beteiligt sind, untersucht z.B. die Schädelknochen, Kiefergelenke, eine Vielzahl größerer und kleinerer Muskeln, das Zungenbein sowie die ganze Wirbelsäule und das Becken. Gerne veranlasse ich, wenn gewünscht, eine Zusammenarbeit mit Ihrem Zahnarzt z.B. zum Anpassen einer Aufbiss Schiene nach oder bei begleitender osteopathischer Behandlung.